An unforgettable day in the wood 2012

„Ich zog in den Wald, weil ich den Wunsch hatte, mit Überlegung zu leben, dem eigentlichen,
wirklichen Leben näher zutreten, zu sehen, ob ich nicht lernen konnte, was es zu lehren
hatte, damit ich nicht, wenn es zum Sterben ginge, einsehen müsste, dass ich nicht gelebt
hatte.“

.                                                      Henry David Thoreau, Walden oder Leben in den Wäldern

Ein laufender Salon im Wald. Dem „wirklichen Leben“ näher treten, durch Sehen, Hören,
Riechen und Schmecken. Mit Kunst in der Natur und Natur in der Kunst. Ein Spaziergang der
anderen Art: Mit Dichtung, Gesang, Fotografie, Literatur und viel Spaß. Jede/r kann
mitmachen, jede/r ist ein Künstler. Für alle die Kunst und Natur einmal anders erleben
möchten.

Programmpunkte u.a.:

• Der Wald und die Dichter – von Eichendorff bis Max Goldt
• Poesie pflücken
• Den Wald hören: Soundscapes
• Ein Luftbad nehmen
• Das richtige Bild finden
• LandArt im Bach
• Schauen, Hören und Appetit bekommen

Bei unserem gemeinsamen Spaziergang durch den Wald wird es verschiedene
Haltepunkte mit kurzen künstlerischen Darbietungen und Aktionen geben, an denen
die Teilnehmer – wenn sie möchten – mitwirken können. Begleiten wird uns der
Künstler und Holzbildhauer Hendoc, der den Wald wie seine eigene Westentasche
kennt. Er wird uns über magische Plätze, über die Kelten, Druiden, Pilze und andere
spannende Dinge des Waldes berichten. Anschließend gibt es etwas zu Essen und
Oberursels besten Apfelwein – gekeltert von Hendoc.

Ein Salon im Wald mit Mathias Fechter und Susanne Gölitzer.

Termin:
Samstag, 25. August 2012, 15.00 – 19.00 Uhr

Start- und Endpunkt des Spaziergangs:
Hendoc
Zur Heidetränke
61440 Oberursel /Ts.

Unkostenbeitrag: 18,00 EUR.

Bitte hier anmelden.

Anreise:
Mit dem Auto: Von Frankfurt auf der A661 in Richtung Bad Homburg/Oberursel bis zum
Ende der Autobahn fahren, dann auf der B455 geradeaus weiter durch den Feldbergtunnel,
danach rechts Richtung Schmitten/Feldberg auf die L3004 abfahren. Nach ca, 1,5 Km ist
rechts das Schild „Hendoc“ zu sehen, gegenüber auf der linken Seite auf den Parkplatz fahren.
Eine Straßenkarte/Google-Map ist hier zu finden.

Mit der U-Bahn: Von Frankfurt mit Linie U3 bis zur Endstation „Oberursel-Hohemark“ fahren.
Von dort ca. 15 Minuten laufen (siehe Straßenkarte/Google-Map).